Projekte

diyalog

diyalog

Fach- und Informations­stelle Türkischer Ultra­nationalismus

Die Fach- und Informationsstelle Türkischer Ultranationalismus (diyalog) ist eine vom Landesdemokratiezentrum beim Landespräventionsrat in Schleswig-Holstein geförderte landesweite Anlaufstelle, die Informationen zum Phänomen des türkischen Ultranationalismus in der Einwanderungsgesellschaft sammelt und in Form von Fortbildungen, Workshops, öffentlichen Veranstaltungen und Handreichungen weitervermittelt. Diese werden individuell zugeschnitten und sind kostenfrei.

Die interaktiven Fortbildungs- und Workshopkonzepte werden inhaltlich und strukturell an die jeweilige Adressat_innengruppe angepasst, sodass in einem Zeitraum von drei bis sechs Stunden eine Heranführung an das Thema, Sensibilisierung für die Ideologie sowie eine Kontextualisierung des Phänomens stattfinden kann.

Die Workshops für Jugendliche beschäftigen sich unter anderem mit Themen wie Vorurteilen, ultranationalistischer Ideologie, Identitätsbildung, kritischem Umgang mit Medien, Verschwörungstheorien und Diskriminierungserfahrungen, die vor dem Hintergrund der türkisch-kurdischen Konfliktlage in Deutschland diskutiert und reflektiert werden.

Die Fortbildungen für Pädagog_innen, Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen, Polizei, Justiz und weitere Sozialraumakteur_innen fokussieren sich auf die Ideologie, Anziehungskraft der Szene, Organisationsstrukturen in Deutschland. Ziel ist es Handlungsmöglichkeiten mit dem Ziel des Kennenlernens und Einordnens des Phänomens mit Bezug auf die jeweiligen Berufsfelder zu erarbeiten.

Neben diesen Angeboten wenden wir uns mithilfe von öffentlichen Veranstaltungen und Handreichungen über Handlungsmöglichkeiten an die interessierte Öffentlichkeit und bemühen uns um eine landesweite Vernetzung, um das Themenfeld insgesamt weiterzuentwickeln.

Kontakt

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zwischen 10 und  17 Uhr unter folgender Telefonnummer: 0431 – 73 94 926.
Gerne können Sie uns auch außerhalb unserer Sprechzeiten eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie dann zeitnah zurück. Oder schicken Sie uns eine E-Mail an diyalog@tgsh.de.

 

Die Fachstelle diyalog wird finanziert durch das Landesdemokratiezentrum beim Landespräventionsrat Schleswig-Holstein.