Vorträge und Fachtagungen

Aufklärung als zentrales Ziel

Aufklärung ist ein zentrales Ziel der Präventions- und Beratungsstelle gegen religiös begründeten Extremismus in Schleswig-Holstein. Wir möchten Ängste vor der Religion Islam in der Öffentlichkeit abbauen und gleichzeitig für Erscheinungsformen des Extremismus sensibilisieren. In diesem Rahmen treten Mitarbeiter von PROvention mit Fachvorträgen zu den Themen „Islam in Deutschland“, „Islamismus & Salafismus“ oder zu „Radikalisierungsprozessen“ landesweit auf.

Des Weiteren organisieren wir in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Behörden auch Fachtagungen. Unter anderem kooperieren wir mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Rat für Kriminalitätsverhütung bei der Durchführung von Fachtagen. Vorrangig richten sich diese vor allem an Lehrer_innen und pädagogische Fachkräfte an Schulen sowie in der Jugendarbeit. Auch sonstige Akteur(e)_innen aus dem Bereich der Prävention des religiös begründeten Extremismus und Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Berichte

Landesfachtagung „Radikales Netz – Salafistische Mediennutzung und Internetpropaganda und ihr Einfluss auf den Radikalisierungsprozess von jungen Menschen“, 04.10.2016 in Elmshorn, Kreis Pinneberg: Link

Vortragsreihe „Salafismus in Deutschland“, 04.08.2016-06.10.2016 in der TGS-H in Kiel: Link

 

Fachtagung zur Radikalisierung von Frauen und Mädchen am 19.07.2017 in Elmshorn

Am 19.07.2017 richtet PROvention in Kooperation mit dem Jugendschutz Kreis Pinneberg eine Fachtagung zur Radikalisierung von Frauen und Mädchen in Elmshorn, Kurt-Wagener-Straße 11, aus. Ziel ist es, die Hintergründe und Motivationen kennenzulernen, welche Frauen und Mädchen dazu bewegen, sich salafistischen oder auch jihadistischen Kreisen anzuschließen und präventive Maßnahmen und Ansätze zu erörtern. Link

Die Fachtagung richtet sich an:  Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter_innen, Sozialarbeiter_innen und Mitarbeiter_innen in Jugend- und Flüchtlingseinrichtungen und Ordnungs- und  Sicherheitsbehörden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, jedoch auf maximal 60 Teilnehmer_innen begrenzt.

Anmelden können Sie sich ab sofort unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Ihrer Institution und Telefonnummer per Email an veranstaltung.provention@tgsh.de. Bitte fügen Sie in den Betreff „Fachtagung Elmshorn 19.07.2017“ ein.